Aktuelles: Reisenews & Anlässe

Nächste Schär-Reisen Bern AG Anlässe 2019:

z.Zt. keine weiteren Anlässe geplant. Mehr erfahren Sie demnächst wieder hier.


Konkurs angemeldet: Thomas Cook

Thomas Cook, der zweitgrösste Reiseveranstalter der Welt, hat Konkurs angemeldet. «BBC» meldete am frühen Montag 23.03.19, dass eine Rückhol-Operation für Feriengäste eingeleitet worden sei. Dies, nachdem Verhandlungen in letzter Minute scheiterten, Thomas Cook zu retten. Der Betrieb von Thomas Cook wurde in Grossbritannien mit sofortiger Wirkung eingestellt. Die deutschen Veranstaltertöchter, zu denen Marken wie Neckermann Reisen, Bucher Reisen, Öger Tours und Air Marin gehören, haben den Verkauf von Reisen nach eigenen Angaben komplett gestoppt. Abreisen bis und mit 26.09.19 können nicht angetreten werden. Aus rechtlichen Gründen können in der sogenannten Notgeschäftsführung keine einzelnen Auskünfte gemacht werden.

 

Update 25.09.19: Die deutsche Tochter kann sich dem Sog der Pleite der britischen Mutter Thomas Cook nicht entziehen. Das Unternehmen mit den Veranstaltermarken Thomas Cook, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin hat am Mittwoch nach eigenen Angaben Insolvenzantrag gestellt. Thomas Cook Schweiz gehört zur Thomas Cook GmbH und rapportiert nach Deutschland.

 

Update 26.09.19: Neu können alle Abreisen bis und mit 13. Oktober nicht garantiert werden. Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 14. Oktober wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise entschieden. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

 

Bei Schär-Reisen sind glücklicherweise nur wenige Gäste von diesen Folgen betroffen und wir kümmern uns selbstverständlich um geeignete Lösungen.


Situation in Sri Lanka

Am Ostersonntag (21.04.19) sind bei Explosionen in Kirchen und Hotels auf Sri Lanka viele Menschen getötet und Hunderte verletzt worden. Von Schär-Reisen sind keine Kunden betroffen. Wir sind in Gedanken bei den Einwohnern Sri Lankas, den Opfern und deren Angehörigen.

Wir behalten die Lage im Auge und richten uns nach den Reisehinweisen des EDA, welche Sie hier finden.


Mit Schär-Reisen YB 'live' erleben im Wankdorf

2019-2020: Wir verfügen über BSC Young Boys Sitzplatz-Abos. Bis zu drei unserer Reisebürokunden haben die Möglichkeit eines Gratis-Matchbesuchs im 'Wankdorf' in Begleitung eines Schär-Reisen MA. Nutzen Sie die Gelegenheit und fragen Sie bei Andrea Balduini an: andrea.balduini@schaer-reisen.ch, wir freuen uns auf Sie und die Unterstützung für den alten und neuen Schweizer Meister - hopp YB!


Grossbritannien: Brexit or not...

11. April 2019: Brexit or not... es ändert sich nichts für Schweizer Staatsbürger! Für Einreisen in das Vereinigte Königreich gelten an der Grenze nach wie vor der gültige Schweizer Pass oder die gültige Identitätskarte für Aufenthalte bis 3 Monate. Mehr hier.


Germania Grounding in Deutschland

5.2.2019: Die Germania Fluggesellschaft mbH in Deutschland hat vom 4. auf den 5. Februar ihren Flugbetrieb eingestellt und einen Insolvenzantrag gestellt. Die Schweizer Germania Flug AG und die Bulgarien Eagle sind von diesem Schritt nicht betroffen und gemäss aktueller Aussage der Germania Flug AG (Schweiz) läuft der Flugbetrieb der Germania Flug AG unabhängig von der Situation in Deutschland wie gewohnt weiter. Schär-Reisen behält die Situation im Auge und bei Bedarf werden wir umgehend für unsere Kunden handeln.


Skywork-Grounding

30.8.2018: Die Berner Skywork Airline hat am Mittwoch abend 29.8. ohne Ankündigung oder Vorwarnung des BAZL, ihren Betrieb eingestellt. Betroffen waren 11.000 Passagiere, darunter viele Schär-Reisen Kunden, die mittlerweilse von uns umgebucht wurden. Das BAZL hat es leider versäumt, Geschäftspartner der Airline rechtzeitig zu warnen, damit hätte der Schaden - auch für viele Fluggäste - minimiert werden können. 

Wenn Sie bei Schär-Reisen ein Pauschalarrangement (im Sinne des Schweiz. Pauschalreisegesetzes) gebucht

gebucht haben, sind für Sie solche Groundings nur bedingt ein Ärgernis. Um Ersatzleistung wird sich in diesem Fall Ihre Schär-Reisen Filiale kümmern. Mehrkosten werden für Sie dadurch nicht entstehen. Wir verfügen seit dem 15. Nov. 2018 über5 die AIP-Versicherung (Airline-Insolvency Protection) oder auf Deutsch, eine sogenannte Fluggesellschafts Konkursversicherung, von welcher alle unsere Kunden profitieren können.

Und dies ohne Mehrkosten beim Kauf des Flugtickets.  Diese Leistung kann (oder will) Ihnen keine Airline die ab oder in die Schweiz fliegt garantieren! Mehr hier.

 

Interview mit unserem Geschäftsführer, Martin Reber, zum aktuellen Thema im Travel News

"So etwas kann nur in Bern passieren": hier 1 // Bericht zum Thema im Travel News zum Grounding: hier 2

Bericht zum Thema in der BZ: hier 3